Startseite | Impressum | Datenschutz

 Über uns | Einsätze | Ausbildung | Förderverein | Termine | Mitglied werden

040/2018Information: Übungseinsatz

Einsatzort:
Ringstraße

Einsatzbeginn:
26.03.2018, 17:44 Uhr

Einsatzende:
26.03.2018, 21:09 Uhr

Einsatzbericht

Durch die Leitstelle Lausitz wurde der diensthabende Zug von Forst zum Freibad in die Ringstraße zur einer Türnotöffnung alarmiert. Ein verantwortlicher Einweiser ist vor Ort. Am Einsatzort erfuhr der Einsatzleiter vom Einweiser das er im Technikraum für die Chlorzumischung zwei Mitarbeiter vermisse und die Tür verschlossen ist. Zügig wurde durch die Besatzung des Löschfahrzeuges mit allen Möglichkeiten die ihnen zur Verfügung standen die Tür geöffnet um nach den vermissten Mitarbeitern zu suchen. Bei den Arbeiten an der Tür stellten die Kameraden einen Chlorgasgeruch fest. Der Einsatzleiter löste einen Vollalarm unter dem Stichwort "Gefahrgut Groß" aus um weitere Unterstützungskräfte und die Technik zur Gefahrgutbekämpfung an die Einsatzstelle zu bekommen. Mit allen Kräften aus dem Ortsteil Stadt wurden die beiden diensthabenden Ortswehren Briesnig und Naundorf alarmiert. Inzwischen gelang es den Kräften vor Ort die Tür zu öffnen und weiterer Chlorgasgeruch war wahrnehmbar. Ein bereits mit Atemschutz ausgerüsteter Trupp konnte anschließend eine Person direkt hinter Tür retten, ins freie bringen und dem Rettungsdienst übergeben.
Mit Eintreffen der weiteren Kräfte, welche den Gerätewagen Gefahrgut mitbrachten wurde eine Suche unter Einsatz von Chemikalienschutzanzügen im inneren des Technikraumes nach der zweiten vermissten Person vorbereitet. Zwei Trupps rüsteten sich dazu umfänglich aus. Durch weitere Kameraden wurde ein behelfsmäßiger Dekontaminationsplatz eingerichtet. Im Keller des Technikraumes, konnte durch den ersten Trupp eine bewusstlose Person, an einem geöffneten Lichtgitterrost, erkundet werden. Die Rettung dieser Person wurde sofort mit einem Tragetuch durchgeführt. Im weiteren Verlauf wurde nach der Ursache des Chlorgasaustrittes gesucht und genau unterhalb des geöffnetem Lichtgitterrostes ein Loch in einer Rohrleitung gefunden. Für einen weiteren Trupp stand nun die Aufgabe mit entsprechendem Materialien das Loch in dem Rohr abzudichten. Mittels einer Rohrdichtmanschette konnte die Leckage schnell abgedichtet werden. Beim Aufstieg über ein Steckleiterteil knickte ein Kamerad unter Chemikalienschutzanzug mit einem Fuß um und es musste ein weiterer Trupp zur Rettung angefordert werden.

Der ganze Einsatz war eine Einsatzübung anlässlich des Geburtstages der Freiwilligen Feuerwehr Forst (Lausitz)

Eingesetzte Einheiten

  • FFw Forst (Lausitz) - Briesnig,
  • FFw Forst (Lausitz) - Naundorf,
  • FFw Forst (Lausitz) - Stadt
zurück zur Liste